Kornelia und Lutz Engler
Kornelia   und    Lutz Engler

Oktober 2004 - Wie alles begann...

Im Winter 2003/2004 saßen wir beide in unserer Wohnung in Dresden-Friedrichstadt und besprachen das kommende Jahr und die Gestaltung unseres kleinen Gartens. So ganz nebenbei wurde uns klar, dass alle unsere 5 Kinder bereits flügge und aus dem elterlichen Heim ausgezogen waren. Wir beschlossen einen scharfen Schnitt in unserer Lebensplanung zu machen und unseren kleinen grünen Daumen zu nutzen, um in die Landwirtschaft zu wechseln.

 

Durch Zeitschriften bekamen wir entsprechendes Adressenmaterial und konnten im Sommer 2004 Kontakt zur damaligen Geschäftsleitung des Landwirtschaftsbetriebes im Ökodorf Brodowin aufnehmen. Bereits das erste Gespräch brachte jene zukunftsweisende Entscheidung für uns: Wir konnten eine verfallene Schweinhaltungsanlage mit ca. 3 ha Fläche pachten - mußten uns aber verpflichten alle Produkte an den Landwirtschaftsbetrieb zu liefern.

 

Die Wohnungssuche startete sofort und der Umzug erfolgte dann am 18.10.2004. Das Gelände ähnelte einer Müllhalde und die Gebäude waren ruinös. Aber wir hatten eine Vision und den Mut dieses anzugehen. Da wir keinerlei finanzielle Mittel hatten und eine Fremdfinanzierung nicht angedacht war, wurde uns schnell klar, dass die Umwandlung der verfallenen Schweinehaltungsanlage in einen modernen BIOLAND Betrieb lange Zeit und erhebliche Mühen mit sich bringen würde. Die damalige berufliche Situation von Kornelia machte die Lage nicht besser. 

 

Darüber hinaus fehlte uns als Quereinsteiger in die ökologische Landwirtschaft oftmals die gute fachliche Praxis. Hier konnten wir, trotz skeptischer Vorbehalte, bei allen Freunden, Verwandten und Geschäftspartnern Hilfe erhalten, wann immer wir sie brauchten.

 

Im Sommer 2008 konnten wir dann das Betriebsgelände käuflich erwerben und die Planung für die Weiterentwicklung voranbringen. Im November 2011 wurde ein neuer Bergeraum fertiggestellt und im Oktober 2012 bezogen wir unsere neugebaute 130 qm große Wohnung im ehemaligen Bergeraum. Seit Mai 2014 ist der Caravaning Stellplatz fertig und an Himmelfahrt 2014 weihte Pfarrer A.Lorenz aus Brodowin unseren Bibelgarten mit einem Feldgottesdienst ein.

2015 errichteten wir unser 25 qm grosses Gewächshaus und begannen den Ausbau eines Teiles des späteren Multifunktionsraumes.

 

Hier werden wir unseren kommunikativen Mittelpunkt des Ökohofes errichten. Geplant sind gemeinsame Veranstaltungen zu den Themen Kräuter und Kochen, Cremes und Schmiere und für die Männer Verkostung und Beseitigung von alkoholischen Pflegewässerchen.

 

Wir sind dankbar, daß uns in dieser schweren Anfangszeit so viele Helfer auf unserem Ökohof Engler mit Tipps und Kraft zur Seite standen und stehen.

 

Trotz aller Mühe und Arbeit sehen wir im Ökohof Engler unseren Lebenssinn und hoffen Sie mit unserer Begeisterung anstecken zu können - getreu unserem Motto:

 

Der Mensch is(ß)t, was er iß(s)t

 

 

Caravaning bei Englers
Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}